«

»

Mrz 04

FBL-Infoveranstaltung Großeisenbach

Kommunalwahl-Infos der Freien Bürgerliste (FBL) Fahrenzhausen

Zu ihrer zweiten Informationsveranstaltung lud die FBL Fahrenzhausen am Mittwoch, 26. Februar 2014 im Rahmen der bevorstehenden Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen. Genau wie beim Auftakt in Appercha war der Saal beim Fischer-Wirt in Großeisenbach abends um 19:30 Uhr sehr gut gefüllt. Unter den Gästen konnte die Freie BürgerListe auch den anwesenden Ehrenbürger der Gemeinde, Herrn Pahl, herzlich begrüßen.

Nach einer kurzen Einführung zum bisherigen Wirken der FBL hatten die Besucher die Möglichkeit, die Gemeinderatskandidaten der FBL, sowie den Kandidaten für das Bürgermeisteramt, Heinrich Stadlbauer kennenzulernen.

Ausführlich erläuterte Stadlbauer seinen beruflichen Werdegang ebenso wie sein langjähriges, vielfältiges Engagement in seiner Heimatgemeinde Fahrenzhausen und die Pläne, die er mit seinem Team in den kommenden sechs Jahren anzugehen und umzusetzen plant. Neben einer weit gefächerten Palette  von ureigenen gemeindlichen Aufgaben wie der rechtzeitigen Errichtung von Spielplätzen, über ortsteilübergreifende Planungen wie z.B. die Fürsorge und Betreuung im Alter, bis hin zu übergeordneten Aktivitäten wie dem anhaltenden Kampf gegen den Bau der 3. Startbahn am Flughafen, ging Stadlbauer auch auf ein spezielles Anliegen der Großeisenbacher Bürger ein: die Lärmbelästigung durch die Autobahn.

Anschließend wurden in einer lockeren Runde noch viele Fragen von interessierten Bürgern gestellt und diskutiert. Dabei konnte die FBL ihre Standpunkte zu allen Themen ausführlich erläutern und nahm weitere Anregungen auf.

Dass Bürgerbeteiligung für Heinrich Stadlbauer nicht nur ein leicht dahin gesagtes Schlagwort ist, konnten die Bürger gleich sehen. Alle in den Versammlungen angesprochenen Anliegen wurden auf einem großen Plakat notiert. Dieses wird Stadlbauer im Falle seiner Wahl zum Bürgermeister unserer Gemeinde als Wegweiser dienen, denn nicht nur die großen, sondern auch die kleinen Anliegen in den Ortsteilen sollen bei ihm Beachtung finden. 

Die bisher angesprochenen Themen sind:

  • Bushäuschen Appercha
  • Verkehrsspiegel Appercha
  • Stand Umfahrung Jarzt/Appercha
  • Stand Radweg Jarzt-Fahrenzhausen
  • Lärmschutz Eisenbach/Weng
  • Kirchenzufahrt Eisenbach
  • Radweg Großnöbach - Großeisenbach
  • Ausbausatzung

Diese Anregungen und Wünsche wurden gleich vor Ort festgehalten, weitere werden sicher bei den beiden nächsten Versammlungen in Kammerberg und Unterbruck aufgenommen - eine Aufgabenliste für die Zeit nach der Wahl.

Aufgabenliste - Bürgermeister Stadlbauer

 

Nach ausgiebiger Diskussion wurde die erfolgreiche Veranstaltung nach 23:00 Uhr offiziell beendet.

 

Hier noch einige Eindrücke: _DSC1578

_DSC1567 _DSC1566 _DSC1562 _DSC1580 _DSC1579